5 Gründe warum Virtuelle Assistenz der beste Einstieg ins ortsunabhängige Leben ist

pexels-photo-826349

“Wie kann ich im Internet Geld verdienen?”

Das ist eine Frage, die mir häufiger gestellt wird. Ich arbeite selbst online und damit ortsunabhängig, und reise seit einem Jahr als digitale Nomadin um die Welt. Ich war im letzten Jahr auf Bali, in Thailand, Südafrika, Italien, Kroatien, und Ungarn, nur mit meinem Laptop bewaffnet und immer auf der Suche nach gutem WLan.

Davon träumen viele – genau wie ich es vor 3 Jahren noch getan habe.

Weil ich damals seeeeehr viel Zeit für meine eigene Recherche verbracht habe, wie ich denn jetzt im Internet ortsunabhängig Geld verdienen könnte, will ich dir den Einstieg erleichtern und dich gleich in die beste Richtung stupsen:

Virtuelle Assistenz.

Ich persönlich finde den Begriff “Online Assistenz” passender, aber Virtuelle Assistenz hat sich eingebürgert, also bleiben wir dabei. Virtuelle Assistenten unterstützen Freelancer, selbstständige Unternehmer, Startups und kleine Firmen bei ihren organisatorischen Tätigkeiten im Backoffice.

Meiner Meinung nach ist virtuelle Assistenz der beste Einstieg um ortsunabhängig im Internet Geld zu verdienen, und zwar aus folgenden Gründen.

Pia-21_downsized
Nein, ich sitze nicht immer mit dem Laptop am Strand – aber meinen Arbeitsplatz kann ich mir trotzdem aussuchen 😉   [Photo by Jay Ngai]

1 Vielfalt der Tätigkeiten

Das Berufsfeld der VAs ist extrem weit gefasst. Ich erledige unterschiedliche Dinge für unterschiedliche Kunden, darunter beispielsweise

  • Email-Management
  • Besprechungsplanung
  • Social Media Management
  • Datenbankpflege
  • Buchführung
  • Verfassen von Online-Shop Listings
  • Verfassen von Blogartikeln
  • Blog Management
  • Content Marketing
  • Übersetzen
  • Digitales Marketing
  • Online Recherche

2 Keine Langeweile

Diese Vielfalt an möglichen Tätigkeiten macht die virtuelle Assistenz sehr spannend. Weil ich von Tag zu Tag so viele unterschiedliche Dinge erledige, wird mir nie langweilig.

Klar, ich hab meine Regeltätigkeiten, aber da sie von Kunde zu Kunde variieren und ich sie mir (meistens) einteilen kann wie ich möchte, sieht für mich kein Tag aus wie der andere.

pexels-photo-838413

3 Kein Studium? Kein Problem!

Die Vielfalt erlaubt es dir außerdem beim Einstieg, dich auf ein paar Tätigkeiten zu konzentrieren, die du garantiert schon drauf hast! Ehrlich, du kannst bestimmt schon so einiges anbieten, auch wenn du kein “Experte” in dem Thema bist oder es nicht studiert hast.

  • Präsentationserstellung,
  • Social Media Management, und
  • Bildbearbeitung,

Das sind beispielsweise Tätigkeiten, die viele von uns drauf haben, entweder weil sie nicht sonderlich schwer sind oder weil wir selbst einfach viel fürs Studium, die Arbeit oder gar in unserer Freizeit damit arbeiten.

4 Du lernst jeden Tag dazu

Ich habe damals mit Email-Management und Content Marketing angefangen. Heute mache ich wie gesagt so einiges mehr für meine Kunden – aber ich nutze vieles von dem, was ich für sie mache, auch für mein eigenes Business.

Buchführung, Content Marketing, Social Media Management wende ich selbst an – und ich habe sie nur gelernt, weil ich es mir für meine Kunden selbst beigebracht habe.

pexels-photo-1112796

5 Du kannst dich spezialisieren

Früher oder später kannst du dich in einem oder zwei Themen spezialisieren, die dir am meisten Spaß machen und/oder für die eine große Nachfrage besteht.

Genau genommen solltest du dich sogar spezialisieren, wenn du ein oder zwei Tätigkeiten gefunden hast, die dir richtig Spaß machen. Denn wenn du dich spezialisierst und Experte in einem Thema wirst, kannst du auch mehr Geld dafür verlangen.

Ich habe mich beispielsweise voll ins Content Creation und Content Marketing, sowie Facebook Advertising reingehängt und habe mich so von meinem VA-Stundenlohn hin zu Paketpreisen weiterentwickelt.

Der beste Einstieg um ortsunabhängig online Geld zu verdienen

Ich finde Virtuelle Assistenz ist und bleibt der beste Einstieg ins ortsunabhängige Geld verdienen im Internet (vor allem wenn du nicht schon andere Kenntnisse hast, die sich dafür anbieten).

Ich behaupte sogar, virtuelle Assistenz ist so gut als Einstieg, dass du in spätestens 30 Tagen anfangen kannst damit Geld zu verdienen. Ganz seriös und mit Kenntnissen, die du garantiert schon drauf hast.

Genau darüber hab ich ein eBook geschrieben, oder vielmehr einen Kurs. Virtuelle Assistenz: In 30 Tagen Geld verdienen.

In 27 Einheiten und 3 Erfahrungsberichten erfährst du unter anderem

  • Was typische Aufgaben und Tätigkeiten für VAs sind
  • Wie du potentielle Kunden kontaktierst
  • Wie du potentiellen Kunden deinen Service schmackhaft machst
  • Wie du deine Bezahlung berechnest
  • Wie du dich gut als VA aufstellst und organisierst
  • Wie du ein gutes Verhältnis zum Kunden aufbaust und beibehältst
  • Was du bezüglich Freiberuflichkeit in Deutschland tun und beachten solltest, und
  • Wie du dein VA-Business in Deutschland richtig anmeldest

Mit virtueller AssistenzDank der Aktionsschritte am Ende jeden Kapitels stellst du dich und dein Business zum Ende des Kurses bereits einsatzfähig auf.

1 Einheit pro Tag.
30 Tage lang.
Dann steht dein erfolgreiches Online-Business als VA in den Startlöchern.

Also ran an die Erfüllung deiner Lebensträume – aktuell für nur 6,99€!

Ich hab’s geschafft – warum nicht auch du?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s