Google ist heutzutage schlau(er). Sein Algorithmus ist so aufgestellt, dass es dem Nutzer, der nach einem bestimmten Schlüsselwort sucht, die beste und informativste Option als Antwort bietet – nicht mehr die Sites, die das Schlüsselwort so oft wie möglich eingestreut oder den längsten Text zum Thema haben.

Für Googles Suchalgorithmus ist wichtig:

  • Relevanz

  • Qualität des Inhalts

Wenn dein Content sowohl relevant als auch qualitativ hochwertig ist, sind deine Chancen auf ein hohes Ranking bei Google viel höher.

Relevanz

  • Es gibt viel „Engagement“, also Beteiligung wie Likes und Kommentare von Lesern und Bloggern, auf dem Artikel sowie generell auf der Website

  • Die Website, beziehungsweise der Blog, werden kontinuierlich aktualisiert – mit neuen Artikeln! Deshalb ist eine regelmäßige Frequenz der Postveröffentlichung wichtig.

Qualität des Inhalts

  • Hilfreicher, lehrreicher, gut geschriebener Content
  • Die Basics der Lesbarkeitkurze Paragraphen, kurze Sätze, Verwendung von Untertiteln
  • Das Schlüsselwort oder die Schlüsselphrase werden in der Überschrift, im ersten Paragraphen und idealerweise noch ein paar Mal in Untertiteln und dem eigentlichen Text verwendet.
  • ABER aufgepasst: Verwende das Schlüsselwort nicht zu oft! Google bestraft das zu häufige und offensichtliche Einsetzen von Schlüsselwörtern mit einem schlechteren Ranking – also genau dem gegenteiligen Effekt, den du willst.

Schlüsselwörter & -phrasen

Ohne die richtigen Schlüsselwörter sind all deine SEO-Mühen praktisch umsonst. Von allen in diesem Guide besprochenen Punkte, ist dies der letzte an dem du nachlässig sein darfst. Recherchiere deine Schlüsselwörter genau und halte auch später ein Auge darauf um sie aktualisieren zu können wenn notwendig.

Neil Patel, der Marketing-Guru schlechthin, kennt 10 Kostenlose Keyword Recherche Tools um deine neue Website zu planen. Nutze diese für deine Recherche und grenze deine TOP Schlüsselwörter für dein Produkt oder deine Dienstleistung ein. Du kannst sie auch nutzen um deine Blog-Themen zu finden, wie in Kapitel 1 beschrieben.

Wenn du deine Schlüsselwörter hast, nimm sie in deinem Blogartikel folgendermaßen auf:

  • Im Titel

  • In der URL

  • Im ersten Paragraphen

  • Wo immer es im Text reinpasst, ohne dass du es „mit Gewalt“ einfügst.

Nutze das Schlüsselwort oder die Schlüsselphrase drei bis fünfmal im Blog Post. Das reicht! Wie bereits erklärt, bestraft Google Texte mit zu offensichtlich zu oft genutztem Schlüsselwort mit einem niedrigeren Ranking des Artikels.

SEO Plugins

Du kannst deiner Website SEO-Plugins hinzufügen um dir bei der SEO-Optimierung deiner Texte zu helfen. Diese Plugins zeigen dir an, wo und wie du deinen Content anpassen musst, ob nun bei der Schlüsselwort-Nutzung, deiner Paragraphenlänge, und vielem mehr.

Es gibt einige sehr hilfreiche SEO Plugins:

Für weitere Tipps zum Schreiben eines Traffic-generierenden Artikels, lade dir meinen kompletten Leitfaden So schreibst du einen Traffic-generierenden Blog Post kostenlos herunter.

Darin gehe ich weiter auf folgende Punkte ein:

  • Themensuche und -findung
  • Aufbau eines Artikels
  • Marketing

Einfach hier klicken, für meinen Newsletter anmelden und herunterladen:

So schreibst du einen Traffic-generierenden Blogartikel

Viel Spaß damit!

Deine Pia

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s