Im Internet Geld verdienen

Seriös Geld verdienen im Internet: die Voraussetzungen

Seriös Geld verdienen im Internet: die VoraussetzungenWas musst du können, um im Internet seriös Geld zu verdienen? Was musst du investieren?

Welche Voraussetzungen musst du hierfür mitbringen?

Als Selbstständiger im Internet seinen Lebensunterhalt zu verdienen hört sich toll an – aber man sollte in seiner Euphorie nicht vorschnell handeln.

Denn im Internet sein Geld zu verdienen ist nicht unbedingt ideal für Jedermann.

Bevor du dich in ein solches Abenteuer stürzt und dein sicheres Angestelltenverhältnis aufgibts, solltest du sicher sein, dass du die Voraussetzungen zumindest teilweise erfüllst.

Es geht schließlich um dein Business und deinen Lebensunterhalt.

1. Flexibilität

Das Internet befindet sich ständig im Wandel.

Programme und Anwendungen wie CRMs, Social Media und online-basierte Software Lösungen werden ständig weiter entwickelt. Was heute ‘in’ ist oder genutzt wird, ist morgen vielleicht schon wieder auf dem Rückzug und muss ersetzt werden.

Das Internet macht es auch möglich, Aufträge von überall auf der Welt anzunehmen. Einerseits toll! Andererseits kann es auch bedeuten, dass man mit unterschiedlichen Zeitzonen zusammen arbeitet.

Du solltest dich fragen: Bist du flexibel genug, um mit den ständigen Neutentwicklungen des Webs mitzuhalten, bzw. mit anderen Zeitzonen zu arbeiten?

2. Lernbereitschaft

Der ständige Wandel des Internets setzt nicht nur Flexibilität voraus, sondern auch eine kontinuierliche Bereitschaft, neue Lösungen und Anwendungen für bekannte Konzepte und alte Probleme zu erlernen.

Wenn du lieber lange Zeit mit bekannten Programmen und Anwendungen arbeitest, und Änderungen in diesen nicht gerne siehst, könnte Internet-basierte Software für dich zu Stress ausarten.

3. Risikobereitschaft

Für sich selbst zu arbeiten und sein eigenes Business aufzubauen birgt immer mehr Risiko als im Angestelltenverhältnis zu arbeiten.

  • Auftragslagen können schwanken;
  • Kunden können abspringen;
  • deine Wettbewerber könnten besseren Service anbieten und deine Kunden abwerben;
  • die Wirtschaftslage kann sich verschlechtern und deine Kunden sich dazu entscheiden, deinen Service vorerst nicht mehr in Anspruch zu nehmen;
  • deine Kunden können zahlungsunfähig werden und über Monate deine Rechnungen nicht begleichen können;
  • du könntest mit unvorhersehbaren Reparaturkosten oder Steuernachzahlungen konfrontiert werden.

Wer sich selbstständig macht, ob nun mit Tätigkeiten im Internet oder anderen, muss sich bewusst sein, dass diese existieren – und bereit sein, diese in Kauf zu nehmen!

4. Notwendige Investitionen

Wer ein Unternehmen gründet hat immer Investitionen. Wenn du aber hauptsächlich über das Internet arbeitest, halten diese Investitionen sich wahrscheinlich in sowohl akzeptablen als auch gangbaren Grenzen.

Denn alles was du wirklich dazu brauchst, sind

  • ein Rechner,
  • eine Internetverbindung und
  • eventuell noch ein paar kostenpflichtige Programme.

Mehr ist dazu meistens gar nicht nötig.

Und in den meisten Fällen, hat jeder diese notwendigen Instrumente sowieso bereits zu Hause in Benutzung.

Die notwendigen Investitionen, um im Internet Geld zu verdienen, halten sich also im Normalfall wunderbar in Grenzen – mit ein Grund, warum über das Internet Geld zu verdienen so attraktiv ist.

5. Notwendige Grundkenntnisse

Wer keine Ahnung von den typischen PC-/Internet-Anwendungen, wie z.B. Email- und Office-Programmen hat, kommt wahrscheinlich gar nicht erst auf die Idee, im Internet seinen Lebensunterhalt zu verdienen.

Andererseits hilft es, wenn man sich mit ein paar Programmen und Anwendungen über den eigenen Email-Account hinaus auskennt.

5.1 Emailprogramme mit Kalenderfunktionen

Wie z.B. Microsoft Outlook, Lotus Notes und Gmail.

Um Emails kommt heutzutage keiner mehr herum. Firmen nutzen meist entweder Microsoft Outlook oder Lotus Notes – beide kostenpflichtig. Gmail hat sehr ähnliche Funktionen, ist dabei aber kostenlos.

Wer eines oder mehrere dieser Programme beherrscht, arbeitet sich normalerweise auch schnell in andere ein.

5.2 Office Programme

Wie z.B. Microsoft Office, GoogleDocs, LibreOffice, FreeOffice, OpenOffice.

Man kommt heutzutage um Texte, Tabellen und Präsentationen auf dem PC nicht mehr herum. Von Unternehmen am Meisten genutzt wird nach wie vor das kostenpflichtige Microsoft Office. Kostenlose Alternativen haben meist aber die gleichen oder ähnliche Funktionen; hier gilt auch wieder, wer eines beherrscht, findet sich in die anderen schnell ein.

GoogleDocs haben den zusätzlichen Vorteil, das die Dateien online-basiert erstellt werden; d.h. man kann von überall und unterschiedlichen Endgeräten darauf zugreifen – und sie mit nur ein paar Klicks mit anderen Teilen, und gemeinsam bearbeiten.

5.3 Skype

Zur kostenlosen* Kommunikation per Telefon oder Video ist heutzutage Skype das non plus ultra. Falls du dich damit noch nicht auskennst, keine Sorge – es ist super einfach einzurichten und zu benutzen.

5.4 Social Media

Wie z.B. Facebook, Twitter, LinkedIn und Pinterest.

Wer im Internet ein “Following” aufbauen möchte, kommt um Social Media heutzutage nicht herum. Anders als bei Email- oder Office-Programmen sind Social Media Anwendungen jedoch oft nicht ähnlich genug, um die Einarbeitung in neue, unbekannte Applikationen zu erleichtern.

Sie sind sogar meist sehr verschieden, da sie unterschiedliche Zielsetzungen für den Nutzer haben. Die meiner Meinung nach aktuell wichtigsten Social Media Applikationen habe ich oben gelistet.

5.5 Projektmanagement

Wie z.B. Trello, Wrike und Asana.

Projektmanagement Tools unterstützen die Aufgaben des Managements sowie gleichzeitig die operative Projektarbeit. Sie bringen die Mitglieder eines Projekts virtuell an einen Tisch und fördern Kommunikation und Zusammenarbeit in allen Phasen eines Projekts.

Wer von zu Hause aus über das Internet arbeitet, und dabei mit anderen Beteiligten – ob Kunden, Kollegen oder Zulieferern – gemeinsame Projekte bearbeitet, kommt um online-basierte Projektmanagement Tools kaum herum.

Die meisten dieser Tools sind vom Grundprinzip her ähnlich, bieten aber unterschiedliche Features bzw. Fokus. Die Einarbeitung ist meist intuitiv – und macht dem Organisations-Freak in mir sogar richtig Spaß.

 

 

*fast kostenlos; die Internetverbindung zahlt man ja trotzdem

Advertisements

One thought on “Seriös Geld verdienen im Internet: die Voraussetzungen

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s